Ist Laminat für Feuchträume geeignet?

Das ist eine häufige Frage, denn oft möchten unsere Kunden anstelle von Fliesen lieber günstigeres Laminat in Bad und Küche verlegen. Fragt sich nur, ob so ein Laminatboden auch wirklich feuchtigkeitsresistent ist und nicht plötzlich unschön aufquillt und wieder raus muss.

Unsere Laminatböden

Tatsächlich ist es so, dass nicht jedes Laminat für die Verlegung in Feuchträumen wie Bad und Küche geeignet ist – das gilt jedoch nicht für unsere Laminatböden. Da alle unsere Laminate eine spezielle wasserabweisende Kantenimprägnierung haben, sind sie für solche Einsatzgebiete ideal geeignet.

Einer unserer Laminatböden von Witex ist sogar seit Jahren im Poolbereich eines Hotels der Maritim Hotel Gruppe im Einsatz, wo es nicht nur von den vielen Gästen unter Belastung steht, sondern auch stark von der Feuchtigkeit. Das Laminat macht das jedoch alles ohne Probleme mit – den Belastungen im privaten Bereich hält es also erst recht Stand.

Billiglaminat

Bei billigen Laminatböden aus dem Bauhaus oder von Discounterhändlern bestehen dagegen berechtigte Zweifel an der Feuchtraumtauglichkeit der Böden. Sie sollten unbedingt auf die Qualität von Laminat angesehener Hersteller setzen, um nicht plötzlich den billigen Ramsch für, sagen wir, 5€ den Quadratmeter wieder ausbauen zu müssen und einen neuen Boden suchen zu müssen – das kostet letztendlich doch nur unnötig Zeit und Geld.

Fazit

Wer ein Feuchtraumlaminat sucht, wird bei unserem großem Sortiment fündig und kann sich sicher sein, einen Bodenbelag zu kaufen, an dem man Jahrzehnte lang seine Freude hat – dafür stehen unsere Garantien. Nebenbei haben die Laminate edle Echtholzoptiken und z.T. aufwendige Maserungen, die ihnen sogar das Oberflächengefühl eines Parketts verleihen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.