Versandland

Dies ist eine Demo-Installation. Jegliche Bestellung in diesem Shop wird weder beachtet noch ausgeführt.

+49 (0) 5222 / 960 480
Fachberatung
8-22 Uhr (Sa: 9-14 Uhr)
Kategorien
Dein Konto

Gebürstetes Parkett
Robust in individueller Optik

Wer einen besonders hochwertigen und dekorativen Bodenbelag wünscht, entscheidet sich meist für Parkett. Allerdings ist Parkettboden nicht gleich Parkettboden: Ihnen stehen unterschiedliche Veredelungsmethoden zur Auswahl, die zu einer individuellen Optik beitragen und die Holzböden besonders pflegeleicht und widerstandsfähig gestalten, so zum Beispiel bei gebürstetem Parkett.

1-36 von 374

Sortierung

1-36 von 374

Sortierung

Wissenswertes rund um gebürstetes Parkett

  • Veredelt dank Behandlung mit einer Bürste
  • Einzigartige Haptik und gutes Laufgefühl
  • Individuelle Optik
  • Kaschiert kleinere Schäden und Verschmutzungen
  • Pflegeleicht
  • Langlebig und robust

Parkett gebürstet: Die Merkmale

Viele Menschen bevorzugen einen veredelten Parkettboden, der sich durch eine besondere Optik und positive Produkteigenschaften auszeichnen. Besonders beliebt in diesem Zusammenhang ist gebürstetes Parkett. Dieses wurde tatsächlich mit einer Bürste behandelt, wobei die weichen Teile des Holzes entfernt und nur die harten Bestandteile wie Maserungen und Jahresringe erhalten bleiben. Dadurch entsteht eine natürliche Oberfläche, die sich durch eine besondere Haptik und eine individuelle Optik auszeichnet. Kleinere Schäden oder Verschmutzungen lassen sich dadurch leicht kaschieren. Gebürstete Parkettböden fallen besonders robust und langlebig aus und leisten Ihnen so lange zuverlässige Dienste.

Gebürstetes Parkett - Unterschied zu anderen Veredelungsarten

Neben gebürstetem Parkett können Sie auch gehobelte Holzböden erwerben. Diese Veredelungsmethode geschieht mithilfe eines Hobels, der eine einzigartige Struktur hervorruft. Diese fallen allerdings meist gemäßigt aus und wirken nahezu antik. Besonders ansprechend fallen Böden aus, die zusätzlich gebürstet werden. Auch gehobeltes Parkett zeichnet sich durch eine spezielle Haptik aus und ist daher besonders in Wohnräumen sehr gefragt. Bei gelaugtem Parkett wird die Oberfläche der Paneele mit einer Luge behandelt. Auf diese Weise wird verhindert, dass das Holz durch UV-Strahlung zu stark nachdunkelt. Gleichzeitig werden unterschiedliche ansprechende Farbvarianten und Oberflächenstrukturen erzeugt.

Parkett gebürstet: pflegeleicht und widerstandsfähig

Grundsätzlich erfordern gebürstete Parkettoberflächen keine besondere Pflege, denn sie präsentieren sich sehr robust. Da nur die harten Bestandteile nach der Behandlung erhalten bleiben, hält der Holzboden den täglichen Belastungen problemlos stand. Eine besondere Pflege ist kaum erforderlich: Sie sollten lediglich dafür sorgen, dass sich keine übermäßigen Verschmutzungen in den Rillen ansammeln, denn diese lassen sich unter Umständen schwer entfernen, wenn sie sich erst einmal festgesetzt haben. Zwar fallen gebürstete Parkettböden sehr widerstandsfähig aus, unverwüstlich sind sie allerdings nicht. Wurden die Oberflächen stark in Mitleidenschaft gezogen, hilft am Ende nur das Abschleifen der Paneele und gegebenenfalls eine neue Bürstenbehandlung.